Unfallrehabilitation und Endoprothesen-Nachbehandlung

 

 

Die intensive Nachbehandlung von schwerwiegenden Verletzungen sowie operativen Eingriffen, ist für die Sicherstellung eines guten Rehabilitationsergebnisses von immenser Bedeutung.

 

 

  • reha_02_HDR
  • reha_04_IMG_0061
  • reha_06_IMG_0066
  • reha_07_IMG_0069

(Auf ein Bild klicken, um die Galerie zu starten.)

 

 

In unserem offenen, hellen Raum mit einem phantastischen Blick über Ettlingen und darüber hinaus bieten wir Ihnen kompakt alles aus den Bereichen manueller, physikalischer und aktiver Therapie.

Kurze Wege, ein großes Spektrum an Möglichkeiten und ein hochmotiviertes Therapeutenteam liefern Ihnen hier die Basis für beste Ergebnisse.

Ob mit oder ohne Geräten, ob an der Bank oder frei im Raum, wir lassen keine Option ungenutzt.

 

Unsere Behandlungsschwerpunkte:

Intensivbehandlung von Verletzungen aller Art (Gelenk-, Muskel- und Knochenverletzungen, z.B. Bandrupturen, Muskelfaserrissen und Frakturen)

Hierzu zählen auch sämtliche Schädigungen der Wirbelsäule wie z.B. Bandscheibenvorfälle, Facettengelenksverletzungen und andere traumatische Zustände in diesem Bereich.

Postoperative, komplexe Physiotherapie für die Wiederherstellung z.B. nach Verletzungen wie Kombinations- und Politraumen oder nach Implantationen künstlicher Gelenke (Endoprothetik).

Intensivbehandlung von chronischen Gelenkerkrankungen der Extremitäten und der Wirbelsäule (z.B. Arthrose und rheumatische Erkrankungen),

Isokinetische Muskelfunktionsanalyse als Ergänzung der ärztlichen Diagnostik mit Hilfe eines "CYBEX-Norm"-Systems. Hauptsächlich eingesetzt zur Analyse von Kniegelenken, sind auch Schulter- und Sprungelenksanalysen möglich.

 

Isokinetik

Das Prinzip der Isokinetik beruht auf der Vorgabe von konstanten Bewegungsgeschwindigkeiten.

Ein Muskel kann Kraft nur analog seiner Kraft-Längen-Relation entwickeln. Aufgrund seiner biomechanischen Bedingungen variiert die Kraft in verschiedenen Winkelstellungen. Der Muskel kann also keine konstante Kraft während einer Bewegung gegen eine Last entwickeln. Es sei denn die Last würde sich dem Kraftentwicklungsvermögen anpassen.

Genau das wird von isokinetischen Geräten simuliert. Durch die Vorgabe der Winkelgeschwindigkeit, die nicht überschritten werden kann, wird in kraftreichen Winkelanteilen der Widerstand erhöht und in kraftärmeren Winkelpositionen verringert.

So wird der Muskel in jedem Winkelbereich adäquat belastet.

In der Rehabilitation findet die Isokinetik Anwendung in der diagnostischen Objektivierung von Muskeldefiziten und Muskeldysbalancen, sowie im Training der Muskulatur und passivem Mobilisieren eines Gelenkes.

Hausfront Balance Gesundheitszentrum Ettlingen

Unsere Öffnungszeiten
Mo - Do: 08.00 - 20.00 Uhr
Fr: 08.00 - 18.00 Uhr

Telefon
0 72 43 / 33 21 34

@Mail
kontakt@balance-ettlingen.de